Wahlen 2014

Unsere Kandidaten für den Kreistag

Wir wollen die Belange unseres Ortes im Kreistag vertreten.

Unsere Kandidaten für den Marktrat

Bei unserer Nominierungsversammlung am 18. Dezember 2013 konnten wir 20 Kandidaten zur Marktratswahl am 16. März 2014 nominieren. Wir konnten Bürger jeden Alters und ais unterschiedlichsten Berufsgruppen für unsere Liste gewinnen. Fast 50 % der Kandidaten sind Frauen.

Wir wollen eine attraktive und lebenswerte Gemeinde für Jung und Alt. Für uns müssen Ökologie und Ökonomie im Einklang stehen.

Wir setzen uns für den fairen Wettbewerb der Ideen ein, unsere Gemeinde soll besser werden.

Entscheidungen und gemeindliche Vorhaben wollen wir transparent und nachvollziehbar gestalten.

Versprochen - Gehalten

  • Die frühzeitige Schaffung von Krippenplätzen wurde auf unseren Antrag hin, gegen Widerstände aus den anderen Marktratsfraktionen, begonnen und umgesetzt. Die Kindergärten in den Ortsteilen wurden erhalten und gestärkt.

  • Alle Ortsteile sind bereits, oder werden demnächst, ans Radwegenetz angeschlossen. Wir haben immer mit ganzer Kraft dafür gekämpft.

  • Die Freiflächen im Ortskern sind bald bebaut. Durch das entstehende Seniorenheim ist für unsere älteren Mitbürger bei Bedarf gesorgt.

  • Unsere neue Sporthalle wird in angemessener Größe und Ausstattung gebaut. Sie bietet die benötigten Möglichkeiten ohne den finanziellen Rahmen der Gemeinde zu sprengen.

  • Wir haben den Anstoß zum aktiven Klimaschutz in unserer Gemeinde gegeben.

Gestalten statt nur verwalten

  • Baugebiete mit Einheimischenmodell auch im Kernort ausweisen

  • Bezahlbaren Wohnraum ermöglichen

  • Die Entkernung der Ortsteile durch städtebauliche Maßnahmen verhindern

  • Die Gründung einer Nachbarschaftshilfe aktiv unterstützen

  • Inklusion an Schule und Kindergarten fördern

  • Die Marktgemeinde zu einer Energieplusgemeinde weiterentwickeln

  • Den Hochwasserschutz vorantreiben

  • Den bedarfsgerechter Ausbau der Spiel- und Sportmöglichkeiten intensivieren

mehr

Verbessern statt blockieren

  • Moderne Infrastruktur für alle Bürger

  • Verkehrsentlastung fürs Zentrum

  • Verkehrslösung für die Tavernekreuzung vorantreiben

  • Rascher Bau Radweg Berg - Kadeltshofen

  • Gemeindefinanzen verbessern durch mehr Raum für Gewerbe

  • Anreize zur Ansiedlung von wirtschaftsstarkem Gewerbe schaffen

mehr

Sinnvoll investieren statt totsparen

  • Die Ortsteile lebensfähig und lebenswert halten

  • Bau eines naturnahen Uferwegs mit Sanierung der Stege

  • Der Fußgängerüberweg am Friedhof Pfaffenhofen muss schnell gebaut werden

  • Die nördliche Hauptstraße muss rasch ausgebaut werden

  • Den Freizeitwert der Rad- und Spazierwege verbessern

  • Sanierung der Vereinsräume in der „Alten Schule“ in Roth

  • Die Jugendarbeit stärken

mehr